Viele unbesetzte Lehrstellen in Handwerksbetrieben im Münsterland

Es ist noch nicht lange her, als auf jede offene Lehrstelle unzählige Bewerbungen eingetroffen sind und die Herausforderung darin bestand, die beste Bewerberin oder den besten Bewerber herauszufiltern.

Heute sind Personalabteilungen schon mal froh, wenn sie überhaupt noch eine Bewerbung bekommen, die Auszubildenden haben die Wahl und können sich das Unternehmen und den Beruf aussuchen. Darauf haben sich viel Betriebe noch nicht eingestellt, die immer noch daran glauben, dass sich die Bewerber aussuchen können…das ist aber nicht mehr so!

60% der Ausbildungsbetriebe haben offene Lehrstellen – Wettbewerb um die Arbeitskräfte

Die Handwerkskammer Münster und die IHK Nord Westfalen gaben an, dass gerade einmal 40% der Ausbildungsbetriebe im Handwerk ihre Lehrstellen besetzen konnten.

Die wirtschaftliche Situation ist gut, die Unternehmen haben volle Auftragsbücher – jeder der zur Zeit einen Handwerker benötigt kennt die Wartezeiten – und es könnten sogar noch mehr Aufträge angenommen werden. Doch der Flaschenhals ist das Personal. Und durch den demografischen Faktor wird sich die Situation am Arbeitsmarkt nicht entspannen. Der Kampf um die besten Talente hat schon begonnen.

Azubis klagen über hohe Belastung

Der Arbeitskräftemangel scheint auf die Auszubildenden durchzuschlagen, in dem sie Überstunden – oft unbezahlt – leisten und auch ausserhalb der normalen Arbeitszeiten erreichbar sein müssen. Das ist ein Punkt der es diesen Betrieben zukünftig noch schwerer machen wird gute Nachwuchskräfte zu rekrutieren, da das Image des Arbeitgebers bei der Entscheidungsfindung eine wichtige Rolle spielt.

Employer Branding – Arbeitgeberattraktivität wird immer wichtiger

Die Bedeutung des Employer Branding nimmt immer weiter zu. Arbeitgeber müssen sich abgrenzen, ein positives und nachhaltiges Image aufbauen und sich den Nachwuchskräften anbieten. Ähnlich dem Wandel beim Produktabsatz in der 1950er Jahren, als das Angebot die Nachfrage überstieg und der Konsument die Entscheidung trifft, wo und was er kauft, sind die angehenden Lehrlinge in der komfortablen Situation, sich ihren Ausbildungsplatz aussuchen zu können.

Das Gesamtpaket

Neben finanziellen Anreizen gibt es weitere Punkte, die ein Unternehmen attraktiv machen, junge Menschen legen viel Wert auf Wertschätzung, Respekt, eine langfristige Perspektive und Image.

In aktuellen Mitarbeiterbindungsprojekten erhalten Auszubildende zusätzlich zu ihrer Vergütung beispielsweise ein Jobticket oder Firmenfahrrad. Die Vergütungsbausteine sind steuer- und sozialversicherungsbegünstigt, halten also die Kosten für den Arbeitgeber in Grenzen. Auch Amazongutscheine oder die Zahlung einer Internetpauschale i. H. v. bis zu 50 € Brutto = Netto können die Attraktivität des Arbeitsplatzes deutlich erhöhen.

Aussicht auf eine langfristige berufliche Perspektive verbunden mit einer arbeitgeberfinanzierten Betriebsrente

Junge Menschen wünschen sich eine langfristige Perspektive und ein angenehmes Arbeitsklima. Wenn das z.B. noch verbunden ist mit einer rein arbeitgeberfinanzierten Altersvorsorge, um drohende staatliche Rentenlücken auszugleichen und/oder zusätzlichen Gesundheitsleistungen mit Privatpatientenstatus kann das der Beginn einer langen „Freundschaft“ sein.

Investitionen in junge Fachkräfte ist eine Investition in die Sicherung des Fortbestandes des Unternehmens.

Mitarbeiterbindungskonzepte zum Nulltarif!

praemium bietet Mitarbeiterbindungskonzepte ohne Mehrkosten, die die Arbeitgeberattraktivität nachweislich erhöhen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen gerne in einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch.

Kostenfreie Potenzialanalyse – Steigerung Arbeitgeber Attraktivität

Wenn Sie wissen wollen, wie hoch Ihr Mitarbeiterbindungspotenzial ist, ohne dass Sie Ihre Kosten erhöhen, füllen Sie einfach der Personaldaten-Erfassungsbogen aus. Wir erstellen eine kostenfreie Erstanalyse für Sie.

Personaldaten-Erfassungsbogen

Offene Ausbildungsplätze

Lehrstellen im Münsterland finden Sie z.B. hier: www.azubi.ms 

Sie haben Fragen – Wir beraten Sie gerne.

praemium GmbH
Frank Brenneis
Westend 36
46399 Bocholt
02871 / 277-10
info@praemium.de

praemium ist Experte für innovative Vergütungskonzepte: Mitarbeiterbindung zum Nulltarif. Seit mehr als 15 Jahren erfolgreich. Darum arbeiten die praemium-Berater ausschließlich erfolgsorientiert. Unser Angebot: Mehr Netto vom Brutto! Mitarbeiterbindung ist einfacher als Sie denken. Mit einem starken Partner an Ihrer Seite.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.