PRESSEMITTEILUNG

Zwei Große der Lohnbranche rücken eng zusammen

  • Erfinder der Nettolohnoptimierung und Altmeister der versicherungsfreien Durchführungswege in der betrieblichen Altersvorsorge kooperieren.
  • Erwartete Gesetzesänderungen erfordern neue Optimierungskonzepte.

Nürnberg/Bocholt. Die auf betriebliche Versorgungssysteme spezialisierte Authent-Gruppe aus Nürnberg und der Nettolohnoptimierer Praemium GmbH aus dem westfälischen Bocholt arbeiten künftig eng zusammen.

Die Praemium GmbH, Erfinderin der Nettolohnoptimierung in Deutschland, hat aus ihren Optimierungsstrategien heraus Modelle der Nettolohnoptimierung und Versorgungswerke zu einem prämierten Mitarbeiterbindungskonzept zusammengeführt. Infolge der stetig steigenden Nachfrage hat Praemium die Einrichtung, Verwaltung und Kontrolle der Versorgungswerke in Form von pauschaldotierten Unterstützungskassen (pdUK) an die Authent-Gruppe übertragen.

Die pauschaldotierte U-Kasse bildet einen der fünf Durchführungswege in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) und verbreitet sich aufgrund ihrer Unabhängigkeit von Versicherungen derzeit vor allem im Mittelstand stark. Wesentliches Merkmal der pdUK ist, dass die bAV-Beiträge im Unternehmen investiert werden. Die Authent-Gruppe und die Praemium GmbH sehen sich in ihrem jeweiligen Fachgebiet als klare Qualitätsmarktführer.

Keine finanziellen Belastungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Klaus Tenbrock, geschäftsführender Gesellschafter der Praemium GmbH, sagt: „Um sicherzustellen, dass die pdUK weder beim Arbeitgeber noch beim Arbeitnehmer zu finanziellen Belastungen führt, braucht es über die Jahre vor allem in der pdUK-Verwaltung und dem Controlling Effizienz und Professionalität, auch in Fragen rechtlicher Kompetenz.“

Er betont, dass die klassischen Maßnahmen zur Nettolohnoptimierung aufgrund zu erwartender Gesetzesänderungen künftig nur noch eingeschränkt funktionieren werden. Vielmehr seien für jedes Unternehmen individuelle und innovative Konzepte gefragt, die bestmöglich die gesetzlichen Rahmenbedingungen ausschöpfen. Es gilt dabei, absehbare Entwicklungen in der Rechtsprechung und Gesetzgebung im Vorfeld in die Optimierung der Mitarbeiterbindungskonzepte aufzunehmen.

Zahlreiche Anreize für Unternehmen durch fünften bAV-Durchführungsweg

Manfred Baier, Chef der Authent-Gruppe, sieht über die Praemium GmbH einen verbesserten Zugang in die wichtige Zielgruppe der Steuerberater. „Sie sind ein wichtiger Multiplikator, wenn es um das Erklären der betriebswirtschaftlichen, steuerlichen und bilanziellen Vorteile geht.“

Das seien vor allem die Innenfinanzierungseffekte, die steuerliche Anerkennung als soziale Einrichtung sowie eine größere Unabhängigkeit von Banken. Diese Vorteile veranlassten die Arbeitgeber dazu, statt der geforderten bAV-Mindestzulage von 15 Prozent in aller Regel 30 oder 50 Prozent bis zuweilen 100 Prozent zu den Arbeitnehmer-Beiträgen beizusteuern. Zudem sind pdUKen durch den Pensionssicherungsverein aG (PSV) gegen Insolvenz abgesichert.

Tenbrock: „Mit kreativen, bestandsfesten Konzepten und der Kosteneffizienz auf Verwaltungsebene gelingt es uns, quasi zum Nulltarif eine auskömmliche Betriebsrente bereitzustellen.“

Gerade angesichts des Fachkräftemangels seien auch die Effekte für eine verbesserte Marktstellung als Arbeitgeber ein wichtiger Aspekt.

Über die AUTHENT-Gruppe

Die Authent-Gruppe geht auf die 1999 gegründeten Gesellschaften der Kanzlei F.E.L.S zurück, die sich eine marktführende Position mit Konzepten der betrieblichen Altersvorsorge außerhalb der klassischen Versicherungslösungen aufgebaut hat.
Die Authent-Gruppe besteht aus:
AUTHENT Institut für moderne Vergütungssysteme und betriebliche Altersversorgung GmbH (Verwaltung von Unterstützungskassen, betriebswirtschaftliche Beratung zu Versorgungswerken, Akademie, Kooperationen mit Beratungshäusern für betriebliche Altersversorgung, Lebenszeitwertkonten und Lebensarbeitszeitkonten)
AUTHENT Penstreuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Wirtschaftsprüfung, Treuhandtätigkeit, Verwaltung von Versorgungssystemen)
AUTHENT Recht und Steuer GbR (Recht der betrieblichen Altersversorgung, Allgemeines Zivil-, Arbeits- und Steuerrecht)
AUTHENT Unternehmensentwicklung GmbH (Unternehmensberatung, Gründungsberatung, Interim-Management, Sanierungsberatung)
Geschäftsführender Gesellschafter ist Manfred Baier, der in der eigenen Akademie und als Referent der Hochschule Koblenz einen Großteil der Berater in der Branche der pauschaldotierten Unterstützungskassen ausgebildet hat.
In der betrieblichen Altersvorsorge inklusive der rückgedeckten Unterstützungskassen betreut die AUTHENT-Gruppe rund 1.500 Unternehmen. Markantes Alleinstellungsmerkmal ist die Leistungserbringung aller erforderlichen Bereiche für umfassende bAV-Konzepte unter einem Dach.

Über die praemium GmbH

Die Praemium GmbH ist 2005 als Spin-Off aus dem erfolgreichen Fachbereich zweier etablierter Kanzleien mit mehr als 50 Jahren Erfahrung im Steuer-, Sozial- und Arbeitsrecht hervorgegangen. Die Gesellschaft berät Unternehmen bei der Umsetzung von Mitarbeiterbindungskonzepten zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität. Der geschäftsführende Gesellschafter Klaus Tenbrock ist der Erfinder der Nettolohnoptimierung.
Die praemium GmbH betreut rund 500 Unternehmen mit etwa 53.000 Mitarbeitern. Insgesamt erhöhte sie per 31.12.2019 Nettolöhne um mehr als 11,0 Mio. Euro p.a., optimierte sie Lohnkosten um rund 45 Mio. Euro, was einer gleichzeitigen Lohnkostenersparnis von 8 % entspricht, und erhöhte sie durchschnittlich die Brutto-Gehälter um 7,6 % p.a.
Im Jahr 2016 kürte das Land Niedersachsen das Lohnoptimierungsmodell der Praemium GmbH als Konzept zur Mitarbeiterbindung mit dem Niedersächsischen Wirtschaftspreis.