Höhere Sozialabgaben für 2014 erwartet

Trotz der gerade vor Wahlen immer wieder ausgesprochenen Versprechungen die Arbeitnehmer zu entlasten, dass „Mehr Brutto vom Netto“ übrig bleibt, werden in 2014 die Sozialabgaben für Unternehmen und Arbeitnehmer steigen.

Das ist insofern interessant, da die steigenden Abgaben durch die gestiegenen Löhne und Gehälter verursacht werden. Die Beitragsbemessungsgrenze wird deutlich angehoben, so dass die Mehrbelastungen für Haushalte mit einem Bruttoeinkommen von mehr als 3940€ bis zu 250€ betragen können.

Das muss aber nicht sein. Mit der Nettolohnoptimierung können Arbeitnehmer und Unternehmen gleichermaßen Sozialabgaben sparen und so den anstehenden Steigerungen beruhigt entgegensehen.

Intelligente Gehalts- und Vergütungskonzepte wirken der steigenden Last der Sozialabgaben entgegen.

Für die Gehaltsoptimierung stehen über 20 Bausteine zur Verfügung, die jeweils individuell auf die Anforderungen zugeschnitten werden können: Z. B. Fahrzeugwerbung, Waren- und Dienstleitungsbezug, Kinderbetreuungskosten oder Internetpauschale.

Die NLO führt bei den Arbeitnehmern zu mehr Einkommen und entlastet die Unternehmen. Weitere Infos finden Sie hier.

Sie wünschen weitere Informationen zu den Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung? Wir freuen uns auf Sie.

praemium GmbH
Westend 36
46399 Bocholt

Herr Klaus Tenbrock
Telefon 02871/2771-0
eMail info@praemium.de

Starten Sie hier Ihren Quick Check, um für Ihr Unternehmen die Sparmöglichkeiten zu berechnen.

praemium ist Experte für innovative Vergütungskonzepte und Entwickler der Nettolohnoptimierung. Seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreich. Darum arbeiten die praemium-Berater ausschließlich erfolgsorientiert. Unser Angebot: Mehr Netto vom Brutto! Nettolohnoptimierung ist einfacher als Sie denken. Mit einem starken Partner an Ihrer Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.